Menu

Bewachung von großen Konferenzzentren

Im Bewusstsein, dass Sie Wert auf die Sicherheit ihres Vorstands, ihrer Teilnehmer und Ihre eigene legen, teilen wir Ihre Sorge eine sichere Umgebung zu gewährleisten, wo Sie sich mit den Konferenzteilnehmern treffen können und Ihre Veranstaltung reibungslos durchführen können. Unsere Mitarbeiter sind dazu ausgebildet und vorbeireitet auf Notfälle rasch zu reagieren.  

 In Griechenland darf ein Sicherheitsdienst laut Gesetz kein bewaffnetes Personal haben. Deswegen, ist Vorsicht besser als Nachsicht.

Sicherheitsdienstleister bezeichnen ihre Mitarbeiter als Sicherheitsbeauftragte. Die Dienstleistungen und die Ausbildung ihrer Mitarbeiter sind in der Regel ähnlich wie diejenige der Sicherheitkräftre der Regierung, der Armee, der Polizei, aber oft in einem kleineren Maßstab.

Die Aufgabe eines Sicherheitsdiensts besteht darin, die Besorgnis der Kunden hinsichtlich des Sicherheitsniveaus eines großen Konferenzzentrums zu zerstreuen, indem er ihnen hochwertige Dienstleistungen mit hochqualifiziertem Personal bietet.

Die Schlüsselelemente für ein erfolgreiches Ergebnis in diesem Bereich sind: 

  • Den Besorgnissen und den Zielen unserer Kunden gut zu zuhören, so dass wir ihren personalisierte Pakete bieten können.
  • Unsere Fähigkeit die Themen, mit denen sich der jeweilige Kunde vertraut machen soll, zu erkennen.  Diese Fähigkeit ergibt sich aus unseren fundierten Fachkenntnissen und der Kenntnis von rechtlichen Vorschriften im Bereich Sicherheit  sowie aus unserem Verantwortungsbewusstsein. 
  • Die Ausbildung unserer Mitarbeiter, die ständig weiterentwickelt, sowie die Zertifizierungen unseres Unternehmens darzustellen.
  • Die Qualität der Sicherheitsdienstleistungen zu kontrollieren, um eine umfassende Qualitätssicherung gewährleisten zu können.

Die Aufgaben eines Sicherheitsdienstes im Rahmen der Bewachung von Konferenzzentren sind folgende:    

  • Der physische Schutz und die Überwachung der Vorgänge in öffentlichen Räumen sowie in Bereichen, wo der Zutritt nur für befugtes Personal erlaubt ist. Der ununterbrochene Ablauf der Konferenz soll zu jeder Phase gewährleistet werden (Eröffnung, Beratungen, Ende).
  • Die im Notfall zu befolgenden Verfahren sollen diskutiert werden. Zudem, sollen Evakuierungsrouten bestimmt und geplant werden. Dabei sind alle möglichen Risiken, die den reibungslosen Betrieb des Konferenzzentrums stören könnten, einzuschätzen.
  • Schutz aller zugänglichen Bereiche, einschließlich Sicherheitsfunktionen, Bereitstellung aller zugänglichen Veranstaltungsorte während der Veranstaltung, Unterstützung von Behinderten, Kontrolle für potenzielle Gefahren, Notfallverfahren, Reduzierung und Meldung von Diebstählen und Verlusten, Verweisung von Personen, die eine Klage erheben wollen, auf die örtliche Polizeistation.
  • Ausarbeitung und Verwaltung des Sicherheitsplans für das Konferenzzentrum.
  • Alle vorhandenen oder vorhersehbaren Informationen, welche den erfolgreichen und sicheren Ablauf der Konferenz stören können, müssen berücksichtigt werden. Dazu gehören unter anderem vergangene Ereignisse, Informationsberichte, erwartete Beteiligung an der Konferenz und Kontrollstrategie, kontinuierliche Beurteilung der Situation und Anpassung des Sicherheitsplans an die Umstände, Zugangskontrolle und Authentifizierung, Personalaufstellung und allgemeine Sicherheit.
  • Die Gewährleistung, dass das Personal des Sicherheitsdienstes über alle erforderlichen Urkunden und Zertifizierungen verfügt, um große Konferenzräume zu schützen.
  • Gut ausgebildetes Personal, das die Anforderungen unter solchen Umständen erfüllen kann, einheitliche Standards, Professionalität und Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen seitens aller Mitarbeiter die, die Sicherheit des Konferenzzentrums übernehmen.
  • Effektive Kontrolle der Menge sowie der Kontrolllinie.
  • Überprüfung der Öffnung und des Schließens der Eingänge, an denen die Waren für die Konferenz geliefert werden.
  • Direkter Kontakt mit der Erste-Hilfe-Station für dringende medizinische Vorfälle, Notfallberichte sowie Berichte für Verletzungen oder Verluste.
  • Vorsorge dafür treffen, dass der Zugang zu nicht genehmigten Räumlichkeiten der Konferenz verboten wird.
  • Fortbildung des gesamten Sicherheitspersonals, um Menschen mit Behinderungen den vollen Zugang zu Konferenzeinrichtungen zu ermöglichen.
  • Sicherstellen, dass alle Journalisten, Fotografen und Kameraleute den für den Konferenzbereich vorbereiteten Sicherheitsplan ohne jegliche Reaktion einhalten werden. Das Sicherheitspersonal sollte auch darüber informiert werden, wie mit unglücklichen Vorfällen wie Schlägereien, Reaktionen usw. umzugehen ist.
  • Beratung mit den örtlichen Polizeidienststellen über die Veranstaltung, die im Konferenzraum stattfinden wird, um ihre Anwesenheit zu gewährleisten, auch wenn sie nicht unmittelbar erfolgt. Die örtliche Polizeistation sollte auch von dem Sicherheitsbeauftragten  informiert werden, so dass die Polizei eingreifen kann, im Falle dass eine gesetzwidrige Aktion stattfindet.
  • Die 24 Stunden Videoüberwachung aller dem Personal und den Gästen zugänglichen und unzugänglichen Räumen ist der einzige Weg, um Probleme zu vermeiden, welche die Veranstaltung beeinflussen könnten. Die Überwachung erfolgt durch Monitor in einem Bereich, wo eine beschränkte Zahl von Personal Zugang hat, in Absprache mit dem vorhandenen Personal im Konferenzzentrum und mit der wesentlichen Unterstützung der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes.
  • Die 24-Stunden-Überwachung von Parkplätzen rund um das Konferenzzentrum oder sogar von der Tiefgarage ist unerlässlich, um Terroranschläge, Sabotage in Privatbesitz und Diebstahl zu vermeiden.
  • Zu den Aufgaben des Sicherheitsdiensts zählen die Information der örtlichen Feuerwache für die Veranstaltung (Konferenz) und die Ausarbeitung eines Evakuierungsplans im Brandfall.
  • Die Bildung von Patrouillen mit und ohne Fahrzeug, die 24 Stunden (rund um das Konferenzzentrum), auf Schäden, offenen Türen, verdächtige Gegenstände, „seltsame“ Menschen prüfen und Terrorakte verhindern.
  • Die Überfüllung vom Empfangsraum beim Eingang der Delegierten zu vermeiden. Der tägliche Zugang zur Konferenz sollte über Zugangssysteme, eine Kontrolllinie erfolgen und professionell, stressfrei und schnell verlaufen. Dabei sollte man in Betracht ziehen, dass im gleichem Konferenzzentrum mehrere Veranstaltungen stattfingen kann. Denken wir zum Beispiel an die Kapazität des Vellidio Konferenzzentrums in Thessaloniki, des größten Konferenzzentrums landesweit, das etwa drei Konferenzen aufnehmen kann. Die Vermeidung der Überfüllung im Empfangsraum,  die ordnungsgemäße Kontrolle, ohne Beschwerden zu verursachen, und die Einhaltung des ausgearbeiteten Sicherheitsplans, werden alle Delegierten beeindrucken und eine gute Stimmung schaffen.
  • Und schließlich die Sicherung von Parkplätzen. Das Sicherheitspersonal, das die Bewachung der Parkplätze beauftragt hat ist auch für illegales Parken an den Ein- und Ausgängen verantwortlich. Es ist auch für das sofortige Abschleppen illegal geparkter Fahrzeuge verantwortlich in Absprache mit Verkehrspolizei. Die Vorgaben zum Parken werden jeweils von den Kunden bestimmt.


Unser Sicherheitsdienst  bietet ein hohes Niveau an Fachkenntnisse, Know-how, hohe Qualifizierung, kostengünstige Dienstleistungen und Zuverlässigkeit.

Hier erreichen Sie unseren Kundenservice

Andrea Kalvou 89, Nea Ionia, 14231
Xalkokondili 36, Athen, 10432
E-Mail: info@kolossosnet.gr
Telefon: 210 5242437
             210 5244746
             210 2713395
             697 4376900

Internetadresse: www.kolossosnet.gr


security girl