Menu

Bewachung von großen Konzerthallen

In unserem Land gibt es viele große Konzerthallen, wenn man in Betracht zieht, dass alle Sportplätze als solche dienen. Die berühmteste davon, unserer Meinung nach, sind: Megaro Mousikis, Theatro Vrachon, Technopolis-Athen,  Lycabettus - Offenes Theater, Theatro Dasous, Theatro Kipou, Palais de Sports (Thessalonika).

Viele Konzerte von  Weltklasse-Künstlern fanden in Griechenland und besonders in Athen statt. Als Konzertbühnen dienen auch Sportplätze wie das Olympiastadion in Attika oder das Kaftantzoglio-Stadion in Thessaloniki. Aber wie können diese riesigen Räume bewacht werden, so dass das Publikum das Konzert ohne Gefahr besuchen kann?

Die Übernahme der Bewachung von großen Konzerthallen bringt mit sich ernstzunehmende Aufgaben. Weiter versuchen wir diese Aufgabe so klar wie möglich zu analysieren.

ZIEL: Die Aufgabe eines Sicherheitsdiensts besteht darin, die Besorgnis der Kunden hinsichtlich des Sicherheitsniveaus einer großen Konzerthalle zu zerstreuen, indem er ihnen, den Teilnehmern, den Künstlern, den Musikern und den Zuschauern hochwertige Dienstleistungen mit hochqualifiziertem Personal bietet.

Die Schlüsselelemente für ein erfolgreiches Ergebnis in diesem Bereich sind: 

  • Ausbildung des Sicherheitspersonals im Bereich Crowd Management  (Steuerung von Menschenmenge) und Sicherheit. Der Schwerpunkt  liegt im Crowd Management, um sicherzustellen, dass das Konzert in einer sicheren und komfortablen Umgebung stattfinden wird. Die Leitung des Sicherheitsdiensts betrachtet die Planung des Crowd-Managements und die Implementierung des Sicherheitsplans  als Kernelemente  einer sicheren Veranstaltung.   
  • Der Sicherheitsdienst soll das Vertrauen seiner Kunden gewinnen, indem er ihre Bedürfnisse versteht und auf der Grundlage seiner Erfahrung und Dynamik im Bereich Sicherheitsdienst die bestmöglichen Ergebnisse erreicht. Wenn Kunden einen Vertrag mit einem Unternehmen abschließen, sollten damit rechnen, dass seine Erfahrung und sein Wissen ihre Anforderungen übertreffen. Das Unternehmen muss so flexibel sein, dass es jede Veranstaltung hervorragend bewältigen kann.
  • Schließlich soll die Qualität der Sicherheitsdienstleistungen kontrolliert werden, damit der Sicherheitsdienst eine umfassende Qualitätssicherung gewährleisten kann.

 

Die Aufgaben eines Sicherheitsdiensts für die Bewachung von großen Konzerthallen im Überblick:

  1. Die Sicherheit der
  2. Die Sicherheit der Einrichtungen, insbesondere wenn sie sich in einem unsicheren Gebiet befinden, mit erhöhter Kriminalität.
  3. Die Sicherheit des Parkplatzes, wenn beim Konzertbereich vorhanden ist.
  4. Die Privatsphäre und Sicherheit berühmter Musiker oder Instrumentalisten (siehe klassische Musik).
  5. Steuerung der
  6. Bewachung von Gelände, wo nur der Zugang vom befugten Personal erlaubt ist.
  7. Die Sicherheit der Ticketschalter.
  8. Die Bewachung von teuren audiovisuellen Medien und Musikinstrumenten, insbesondere in Konzerthallen, wo klassische Musiker auftreten die Stradivari-Violinen besitzen.
  9. Die Kontrolle und der freie Zutritt von Technikern und Arbeitern, die für die Vorbeireitung und die Vollziehung der Veranstaltung arbeiten.


Im Folgenden werden die Aufgaben eines Sicherheitsdiensts aufgelistet und analysiert, um sie verständlich zu machen.

In erster Linie soll der Sicherheitsdienst seine Kunden und die Eigentümer der Konzerthalle treffen und einen umfassenden und lückenlosen Sicherheitsplan entwickeln. Um ein Sicherheits- und Bewachungsplan perfekt zu gestalten, soll der Sicherheitsdienst die Bedürfnisse und die Anliegen seiner Kunden zuhören und verstehen. Er soll auch die Meinung der Eigentümer über ihre Vorschläge in Betracht ziehen.

Nachdem unsere Mitarbeiter einen angemessenen und umfassenden Sicherheitsplan entwickelt haben, kommunizieren sie mit der örtlichen Polizeistation, legen sie ihren Vorschlag und Sicherheitsplan vor und bitten sie um Deckung bei Bedarf.

Dabei sollte man großes Gewicht auf Sicherheit und Steuerung von Menschenmenge legen. Ein Konzert bedeutet die Steuerung einer großen Anzahl von Menschen vielleicht mehr als 20.000 Menschen. Eine riesige Anzahl! Aber wenn die Führungskräfte des Sicherheitsdienstes ausgebildet sind und vorbereitet auf den Eintritt einer so großen Menschenmenge, dann sollte kein Problem auftreten. Und wenn es immer noch auftritt, sollte das Sicherheitspersonal bereit sein, damit umzugehen.

Notfallverfahren sollten im vom Sicherheitsdienst ausgearbeiteten Sicherheitsplan analytisch dargestellt werden und alternative Szenarien zur Vermeidung von Überraschungen vorsehen. Dabei beschränkt die Vorbereitung nicht nur auf die Planung, sondern soll das Personal für jeden Raum ausgebildet sein  um erfolgreich unter allen Umständen gerecht zu werden z.B den Bereich ohne Verluste oder Verletzungen evakuieren.

Der Parkplatz einer Konzerthalle, wen überhaupt, ist ein Ort, wo während des Konzerts oder der Veranstaltung die Diebstahlgefahr besonders hoch ist. Taschendiebe betrachten solche Veranstaltungen als eine gute Chance für eine „fette“ Beute. Daher, ist  Sicherheit im Parkplatz eine Kernaufgabe des Sicherheitsdiensts. Um Sabotage und Diebstahl zu vermeiden, ist eine 24-Stunden-Überwachung rund um den Parkplatz, und wenn möglich in die Tiefgarage, unerlässlich. Es wird auch empfohlen,  durch Kameras über die Notruf-Leitstelle zu überwachen.

Der Zugang von Zuschauern soll in Kontrolllinien organisiert werden. Das Publikum soll auch mit Metalldetektoren kontrolliert werden.  Um Gedränge und Ungeduld zu vermeiden, Situationen die in Griechenland für Unmut sorgen (natürlich hängt die Reaktion vom Bildungsniveau des Publikums ab)  wird die Öffnung von mehr als einer Pforte vorgeschlagen. Der Sicherheitsdienst soll den Sicherheitsplan einhalten und überprüfen, ohne die Zuschauer zu stören.

Eine weitere Herausforderung für den Sicherheitsdienst ist der Schutz der Sänger, der Instrumentalisten und der Dirigenten. Die Künstler sollten auf keinen Fall gestört werden, denn ihre Störung hat negative Auswirkungen für das Werk des Sicherheitsdiensts sowie für das Konzert.  Ihr Schutz soll diskret, ständig und wachsam sein. Während des Konzerts soll das Sicherheitspersonal gewährleisten, dass niemand auf die Bühne steigt und kein Gegenstand auf die geworfen wird.  

Viele Musikgruppen tragen bei ihren Tourneen teure audiovisuelle Medien sowie teure Musikinstrumente z.B Stantivari Geigen oder Antike-Musikinstrumente. Dies erfordert ein Höchstmaß an Sicherheit und möglicherweise die Lagerung dieser Musikinstrumente in einem bewachten Raum mit Alarmanlage, da Musiker oft in dem ganzen Personal zugänglichen Räumen vorbeireitet werden. Auch während der Musikkonzerte sind die Musiker daran gewöhnt, sich umzuziehen. Dadurch bleiben ihre wertvollen Gegenstände in ihren Umkleidekabinen unbewacht. Konzertveranstaltungsorte sind für eine große Anzahl von Menschen zugänglich außer Musiker, Manager und Verwaltungspersonal. Elektriker und Techniker vorbereitet sollen frei bewegen, deshalb müssen hochwertige Gegenstände oder wichtige Vermögenswerte geschützt werden.

 

Zu den Aufgaben des Sicherheitsdiensts zählen die Information der örtlichen Feuerwache für die Veranstaltung (Konferenz) und die Ausarbeitung eines Evakuierungsplans im Brandfall.

Fortbildung des gesamten Sicherheitspersonals, um Menschen mit Behinderungen den vollen Zugang zu Konferenzeinrichtungen zu ermöglichen.

Direkter Kontakt mit der Erste-Hilfe-Station für dringende medizinische Vorfälle, Notfallberichte sowie Berichte für Verletzungen oder Verluste.

Der Sicherheitsdienst Kolossos Security verfügt über Know-How, hohe Qualifizierung, erkennt die Probleme und die Gefahren, bietet ein hohes Niveau an Fachkenntnissen und kostengünstige Dienstleistungen und Zuverlässigkeit.

Hier erreichen Sie unseren Kundenservice

Andrea Kalvou 89, Nea Ionia, 14231
Xalkokondili 36, Athen, 10432
E-Mail: info@kolossosnet.gr
Telefon: 210 5242437
             210 5244746
             210 2713395
             697 4376900

Internetadresse: www.kolossosnet.gr


security girl