Menu

Patrouille durch Dörfer und Gemeinde

Ein Auto mit Leuchtturm, Sirene und Abzeichen von KOLOSSOS SECURITY und 2 Besatzungsmitgliedern patrouilliert von 23:00 bis 06:00 Uhr morgens durch die Straßen Ihrer Gemeinde oder Ihres Dorfes.

Einwohner kennen im Voraus die Telefonnummer, die sie anrufen sollen, wenn sie das Geringste bemerken. Sobald wir Maßnahmen ergreifen, wird sich keinen Einbruch oder Autodiebstahl ereignen. Denn Sicherheit ist auch während der Wirtschaftskrise kein Luxus. Die Übeltäter würden zweimal darüber nachdenken.

Dorfbewohner in Provinz von Fthiotida stellen Wachleute ein, um die Kriminalität zu bekämpfen

Mit  etwa 0,70 Euro können die Einwohner von Kirtoni ruhig schlafen... Nein, die Rede ist nicht von einem neuen Antidepressivum, sondern von einem Sicherheitsdienst, der sie vor Einbrüchen schützt, so dass sie am nächsten Tag nicht als Einbruchsopfer in der Zeitungen stehen. Für die etwa 420 Einwohner von Kirtoni, ein Dorf in Provinz von Fthiotida in der Nähe von Kreisstadt Atalanti , ist das Gut Sicherheit, selbst während der Wirtschaftskrise, kein Luxus. Wenn man bedenkt, dass die nächstliegende Polizeistation 12 Kilometer von Dorf entfernt ist, sollte man nicht viel nachzudenken. Kirtoni ist das erste Dorf in Griechenland, das von einem privaten Sicherheitsdienst geschützt wird!

„In der letzen Zeit wurden mehrere Häuser eingebrochen, dabei Autos, Motorräder, landwirtschaftliche Geräte und sogar Jagdhunde gestohlen. Viele Einwohner sind alt und sind nicht imstande sich zu verteidigen. Zudem, die Polizeistation von Atalanti ist circa 12 Kilometer entfernt, d.h., dass Polizisten brauchen ungefähr eine halbe Stunde, um das Dorf zu erreichen. Einige Einwohner brachten Riegel, Gitter und Türschlosser bei ihren Häusern an, aber das hatte die Situation kaum verändert. Als vor kurzem im benachbarten Dorf Pirgos der Gemeindepräsident für ein paar Euro in seinem Haus getötet wurde, entschließen wir, dass es an der Zeit ist, Maßnahmen zu ergreifen „, erläutert der Gemeindepräsident Dimitris Kiriasis.

„Wir beriefen eine Generalversammlung im Dorf, wir überlegten hin und her und beschlossen einstimmig, die Bewachung unseres Gebiets einer privaten Firma zu übertragen. Wir erhielten von fünf Firmen verschiedene Angebote und wählten die günstigste Lösung, eine Firma aus Atalanti“ fügt der Präsident hinzu.

Herr Kyriasis führt weiter: „von 11 bis 6 Uhr morgens patrouilliert ein Auto mit einem Leuchtturm und zwei Wachmännern durch das ganze Dorf. Die Kosten betragen 0,70 Euro pro Einwohner, also 21 Euro pro Monat. Es ist weder zu wenig noch zu viel. Aber wir fühlen uns sicher. „

Der Mangel an Polizeiarbeit ist kein "Privileg" von Kirtoni.  Die Lösung der privaten Sicherheitsdienste werde in den benachbarten Dörfern diskutiert, da auf diese Weise die Übeltäter zweimal überlegen würden, in ein Haus einzubrechen, so Herr Kiriasis .

Die Tatsache, dass andere Dörfer dem Beispiel von Kortoni folgen, bestätigt auch Panagiotis Griagelou, Besitzer der Firma „Artemis Security“, die das Dorf bewacht. „Das Experiment von Kirtoni scheint erfolgreich zu sein. Es war eine Überraschung für uns selbst. Für uns ist der Gewinn nicht groß. Aber, die  Bewohner sind sehr zufrieden mit unseren Leistungen und dem Ergebnis ", erläutert Herr Giragelou. Wichtig dabei sei, dass im Fall von Kirtoni alle Bewohner zugestimmt hätten, selbst diejenigen, die in Athen lebten und ein Landhaus im Dorf hätten. Dadurch seien die Kosten so gering, auch für sie.

Epitalio:  Die Einwohner nehmen die Sache in die Hand

In einer Versammlung, die im Kulturzentrum des Dorfs stattfand, beschließen die Einwohner von Epitalio, den Schutz von Epitalio und sich selbst in die Hand zu nehmen.

Die Dorfbewohner, bestürzt über die beiden Morden in der Region und die Hunderte von Diebstählen, die ihre Landleute betroffen haben, beschlossen den Schutz des Dorfs von Jugendlichen aus Epitalio, die über Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Sicherheit verfügen. Dazu werden sie von einem Sicherheitsdienst unterstützt, der ein Auto für ihren Transport bieten werde. 

Sowohl Einwohner als auch Vertreter des Gemeinderats des Dorfes brachten bei der Versammlung die ernsten Probleme der letzen Jahren insbesondere den Mord an der 87-jährigen Frau, zum Ausdruck. Die Anwesenden stellten Fragen und brachten zum Ausdruck ihre Meinungen zum Thema Bewachung.

In diesem Zusammenhang werden sich die Bewohner an die Kommunalverwaltung von Pirgos wenden, sowie an einen Sicherheitsdienst, um eine Lösung zu finden.

Wachmänner patrouillieren in Dorf von Volos 

Mit der Einstellung von Wachmännern versuchen die Einwohner in der Provinz von Magnisia sowie in Stadtvierteln von Volos ihr Eigentum und ihr Leben zu schützen. Die Zahl der Einbrüche und Diebstähle ist besorgniserregend. In diesem Klima von Unsicherheit leben die Bürger mit der Angst vor Angriffen auf ihre Häuser und Geschäfte. Die Angst wächst wegen der gewaltsamen Handlungen, insbesondere nach den wiederholten Einbrüchen in Häuser, während Familien schlafen, mit Einsatz von Waffen. 

Perivlepto ist ein Dorf in der Provinz von Magnissia, wo, Berichten zufolge, ein Sicherheitsdienst mit dem Schutz des Dorfs vor Diebstählen und Einbrüchen beauftragt wurde. Von ihrem knappen Einkommen bezahlen die Dorfbewohner den Sicherheitsdienst, um nachts durch das Dorf zu patrouillieren und unerwünschte Besucher fernzuhalten.

Das Thema wird intensiv  in Dorf Rizomilos, während die Einwohner in der Region Agios Stephanos und in Agios Konstantinos, einem zentralen Stadtviertel von Volos, in die gleiche Richtung sind. Die Einwohner von Agios Stephanos überlegen einen privaten Sicherheitsdienst einzustellen. Im Stadtviertel von Agios Konstantinos werden dafür Unterschriften gesammelt und einige Einwohner sammeln Geld um einen Sicherheitsdienst einzustellen, so dass das Gebiet von Fillipos Ioannou Strasse bis Iatrou Tzanou und von Polumeri Strasse bis Gasi Strasse patrouilliert wird.

Hier erreichen Sie unseren Kundenservice

Andrea Kalvou 89, Nea Ionia, 14231
Xalkokondili 36, Athen, 10432
E-Mail: info@kolossosnet.gr
Telefon: 210 5242437
             210 5244746
             210 2713395
             697 4376900

Internetadresse: www.kolossosnet.gr


security girl